Design – Carport auch ohne Auto

Solarcarport

Designcarport als Alternative zum Partyzelt, das sowieso nur ein Jahr hält

Design – Carport auch ohne Auto


Carport ohne Auto

Ein neuer Trend, den man immer öfter beobachten kann, stellt das Carport in ein ganz anderes Licht:
Viele Menschen bauen sich ein speziell an die Umgebung angepasstes Carport an ihr Haus, oder auch freistehend im hinteren Teil des Gartens, nur:
Sie haben gar kein Auto!
Das Carport wird dann wie ein Pavillion benutzt, nur daß er natürlich viel stabiler und vor allem grösser ist, als die meisten angebotenen Modelle.
In diesem Fall können Sie dann das Carport ganz anders designen, eine Partybeleuchtung einbauen und den Fussboden zum Beispiel wie eine Terrasse gestalten.
Dann können Sie dort einige Liegen unterstellen, einen kleinen Tisch, und haben so im Sommer immer ein schattiges Plätzchen zum ausruhen und Energie tanken.

Ein Design-Carport

In diesem Fall bietet es sich sogar an, sich für ein spezielles Design-Carport zu entscheiden. Es ist dann optisch sofort ein Highlight im Garten, und wenn es keine Zufahrt für einen Pkw gibt, erinnert auf den ersten Blick auch nichts mehr an eine Unterstellmöglichkeit für einen Pkw.
Sie können bei der Gestaltung eines Design-Carports viele Ideen verwirklichen, die bei einer einfachen Benutzung als Unterstand für das Auto nicht möglich wären.
Zum Beispiel könnte gleich ein schicker Grill mit integriert werden, und wenn Sie die Umrandung noch mit vielen Blumen oder Rankenpflanzen ausschmücken, erschaffen Sie sich eine Oase, in der Sie sich und Ihre Gäste sehr wohlfühlen werden und sicher viel Zeit verbringen wollen.
Eine weitere Möglichkeit wäre es, gleich an der hinteren Seite noch einen kleinen Geräteschuppen anzubauen, oder ein Gewächshaus an der Südseite.
Ihrer Kreativität sind bei so einem Design-Carport kaum Grenzen gesetzt.

Carport planen